Export Seite als DOC | Aktuelle Änderungen - Suchen:

Wettkampfregeln

ARTIKEL

  1. Wettkampfflaeche
  2. Ausruestung
  3. Judoanzug
  4. Hygiene
  5. Kampfrichter und Offizielle
  6. Position und Funktion des Kampfrichters
  7. Position und Funktion der Aussenrichter
  8. Handzeichen
  9. Kampfbereich (gültige Fläche)
  10. Dauer des Kampfes
  11. Zeitunterbrechung
  12. Zeitsignal
  13. Osaekomi-Zeit
  14. Technik, die mit dem Zeitsignal zusammenfaellt
  15. Beginn des Kampfes
  16. Uebergang zu Newaza (Bodenarbeit)
  17. Anwendung von Mate (Warten)
  18. Sono-mama
  19. Ende des Kampfes
  20. Ippon
  21. Waza-ari
  22. Waza-ari awasete Ippon
  23. Yuko
  24. Osaekomi-waza
  25. Verbotene Handlungen und Strafen
  26. Nichtantreten und Aufgabe
  27. Verletzung, Krankheit oder Unfall
  28. Situationen, die von den Regeln nicht erfasst sind

Kampfrichterhandbuch

Anti-Doping



BudoWiki wurde erstellt von: Sensei

Bearbeiten

IJF /

Präambel

<< Anti-Doping | Präambel | Wettkampfflaeche >>


IJF WKR 2014-16[1][2]

Folgende Regeländerungen

wurden als Annex brücksichtigt:

  1. Annex012005
  2. Annex012006
  3. Annex102008
  4. Annex012009
  5. Annex082009
    (ergänzt mit Annex112009
    und Annex122009)
  6. Annex102009
    (ergänzt mit Annex022010)
  7. Annex132009
  8. Annex012010
  9. Annex012011
  10. Annex022011
  11. Annex012012
  12. Annex022012
    (ergänzt mit Annex012013)
  13. Annex022013
  14. Annex012015

Hier findet ihr die aktuellen Wettkampfregeln (kurz WKR) der Internationalen Judo Föderation (IJF). Veröffentlicht wurden die Regeln für 2014-16 auf der Homepage der IJF Anfang Juni 2014 und sind ab sofort und bis zu den Olympischen Spielen 2016 gültig. Sie lösen damit die letzte offizielle Ausgabe vom IJF-Kongress in Osaka (Japan) vom 8. September 2003 mit Gültigkeite ab Jänner 2004 ab. Diese Regeln berücksichtigen somit alle seit 2004 erlassenen Änderungen (Annex). Um die Entwicklung der WKR besser zu dokumentieren und nachvollziehen zu können, bleiben alle Annex weiter aufgelistet und nachlesbar.

Die WKR des Österreichischen Judo Verbandes (ÖJV) sind eine Übersetzung der IJF Refereeing Rules 2014-16 (Ausgabe: 10. November 2014), angepasst an die organisatorischen Gegebenheiten des Österreichischen Judo Verbandes (ÖJV) und und gelten uneingeschränkt für sämtliche Judo-Wettkämpfe in Österreich.

Es wurde versucht, den englischen Originaltext so genau als möglich zu übersetzen bzw. wiederzugeben. Dort wo sich der offizielle Text des ÖJV von jenem der IJF unterscheidet, wurde dieser in einem hellgrünen Rahmen gesetzt und beide Textpassagen abgebildet oder der Text in grüner Farbe ergänzt. Kommentare und Verweise zu Annex sind im Text erkennbar gemacht. Durch Anklicken der Fußnotenzahl, z.B. [3], gelangt man zur weiterer Auslegung im Anhang des jeweiligen Artikels oder zur Auslegung im Annex oder zu weiteren Erläuterungen.

Personenbezogene Begriffe im Text, wie etwa Kämpfer, Kampfrichter, Außenrichter, etc. sind geschlechtsneutral gemeint und beziehen sich sowohl auf Männer wie auf Frauen. Es wurde nur der Einfachheitshalber und da auch im englischen Originaltext keine spezifische Glechtsbezeichnung existiert, die maskuline Form verwendet.

Bestimmte Begriffe im Text sind mit einem Link unterlegt und verweisen entweder auf den passenden Artikel in den WKR oder zu näheren Erläuterungen des entsprechenden Begriffes im Lexikon.

Schreiben des ÖJV vom 14.01.2014 [4]

mit 1. Jänner 2014 gelten neue IJF-Wettkampfregeln.
Gemäß ÖJV-Vorstandsbeschluss vom 6. Jänner 2014 werden diese Regeln mit sofortiger Wirkung für sämtliche Bewerbe in Österreich umgesetzt. Einzige Ausnahme bildet die Regel bezüglich Judogi. Für Österreichische Bewerbe (Staatsmeisterschaften, Bundesliga, ÖM's) gelten für das ganze Jahr 2014 die Regeln des Vorjahres (siehe Anhang). Im Unterschied zum Vorjahr gibt es allerdings kein Umziehen mehr. Kommt ein Sportler auf die Matte und es stellt sich bei der Sokuteiki-Messung heraus, dass der Judogi nicht regelkonform ist, erhält der/die Judoka sofort Hansokumake. Der ÖJV und insbesondere das Kampfrichterreferat werden im Rahmen folgender Termine über die neuen Regeln informieren:

Sport- und Organisationsregulativ

Ergänzend zu den WKR hat die IJF im Juli 2010 das Sport- und Organisationsregulativ (entspricht der Wettkampfordnung) herausgegeben. Darin enthalten sind Richtlinien über die Abwicklung der Wettkämpfe, insbesondere bei Olympischen Sommerspielen, Weltmeisterschaften und allen anderen Veranstaltungen, welche unter der Kontrolle der IJF stehen. Ebenso Vorschriften für die Anti-Doping-Kontrolle, das Verhalten der Trainer, Check-Listen für die Veranstalter u.v.m.

Die Richtlinien (in englischer Sprache) können hier heruntergeladen werden.
Veröffentlicht auf der Homepage der IJF am 03.08.2010.

Neue Anmeldefrist

20 Tage vor der Auslosung

Die IJF hat für die künftigen Veranstaltungen eine strikte Anmeldefrist von 20 Tagen vor der Auslosung festgelegt.
Es werden keine Ausnahmen gemacht!

Die strikte Anwendung dieser Frist ist notwendig, um einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung, die ordnungsgemäße Planung und Vorbereitungen des Veranstalters mit Transport, Unterbringung, Verpflegung, etc., sowie eine genaue Zeitplanung für die Fernsehberichterstattung sicherzustellen.

Nach Ablauf der Frist werden keine weiteren Nennungen akzeptiert. Im Falle einer Verletzung eines Athleten oder Funktionärs kann dieser durch eine andere Person ersetzt werden. Bei Absage nach der Nennfrist wird eine Stornogebühr eingehoben.

Die IJF hofft, dass alle Betroffenen die Notwendigkeit der strikten Anwendung dieser Regel verstehen und freut sich auf eine Steigerung des Niveaus der Zusammenarbeit zum Wohle unseres Sports!

Das Originalschreiben der IJF in Englisch, Französisch, Spanisch und Russisch kann hier heruntergeladen werden.
Veröffentlicht auf der Homepage der IJF am 16.02.2011.

Falls ihr einen Kommentar zu den Inhalten dieser Seite abgeben wollt, z.B. Korrektur- oder Ergänzungswünsche, habt ihr hier die Gelegenheit.


  1. Wettkampfregeln
  2. Wettkampfflaeche
  3. Ausruestung
  4. Judoanzug
  5. Hygiene
  6. Kampfrichter und Offizielle
  7. Position und Funktion des Kampfrichters
  8. Position und Funktion der Aussenrichter
  9. Handzeichen
  10. Kampfbereich
  11. Dauer des Kampfes
  12. Zeitunterbrechung
  13. Zeitsignal
  14. Osaekomi-Zeit
  15. Technik, die mit dem Zeitsignal zusammenfaellt
  16. Beginn des Kampfes
  17. Uebergang zu Newaza
  18. Anwendung von Mate
  19. Sono-mama
  20. Ende des Kampfes
  21. Ippon
  22. Waza-ari
  23. Waza-ari awasete Ippon
  24. Yuko
  25. Osaekomi-waza
  26. Verbotene Handlungen und Strafen
  27. Nichtantreten und Aufgabe
  28. Verletzung, Krankheit oder Unfall
  29. Situationen, die von den Regeln nicht erfasst sind
  30. Kultur, Geschichte, Grundlagen
  31. Verbeugungszeremonie
  32. Wettkampfablauf
  33. Leitbild
  34. Abkuerzungen
  35. Entwicklung der WKR
  36. Anti-Doping
  37. Wettkampfregeln

<< Anti-Doping | Präambel | Wettkampfflaeche >>

Bearbeiten - Versionen - Druckansicht - Aktuelle Änderungen - Suchen
Zuletzt geändert am 03.10.2016 17:37 Uhr | Seitenaufrufe: seit 03.10.2013