Export Seite als DOC | Aktuelle Änderungen - Suchen:

Lexikon

BudoWiki wurde erstellt von: Sensei

Bearbeiten

Sokuteiki

(jap.)

Hilfsmittel zur Überprüfung des Gi im Judo. Eingeführt durch die IJF mit 1. Jänner 2009. Dazu führt der Weltverband folgendes aus:

Sokuteiki

Judogi-Messgerät

Um die richtigen Abstände und Maße eines Judogi, entsprechend der Wettkampfregeln und unter fairen Bedingungen für die Athleten, feststellen zu können, hat die IJF ein spezielles Meßgerät, das Sokuteiki und mit 1. Jänner 2009 ein neues Verfahren genemitgt. Alle NF (Nationale Föderationen) werden ersucht, ihre Athleten und Trainer genaustens zu informieren.
  1. Bei allen IJF-Veranstaltungen wird eine ausreichende Anzahl an Sokuteiki-Geräten in der Aufwärmzone für die Kämpfer bereitgestellt, damit sie selbst ihren eigenen Judogi kontrollieren können, bevor sie die Wettkampffläche betreten. Beim Betreten der Kampffläche wird jedem Kämpfer die volle Verantwortung darüber zugesprochen, dass sein Judogi in vollem Umfang den Wettkampfregeln entspricht.
  2. Im Zweifelsfalle kann der Kampfrichter auf der Matte den Judogi des Kämpfers mit dem Sokuteiki-Gerät überprüfen. Sollte der Judogi nicht den Regeln entsprelchen, soll der Kampfrichter, nach Rücksprache mit den Außenrichtern, den Kämpfer mit Hansoku-make bestrafen und den Gegner zum Sieger erklären.
Sokuteiki
Anwendung und Gebrauch des Sokuteiki.

Aussendung der IJF vom November 2008.

Bearbeiten - Versionen - Druckansicht - Aktuelle Änderungen - Suchen
Zuletzt geändert am 02.12.2009 14:36 Uhr | Seitenaufrufe: seit 03.10.2013